Helau ! Die Kampagne 2021 hat begonnen

Helau, liebe Närrinnen und Narrhalesen! Jawohl, die Kampagne 2021 hat begonnen. Gleich vorab, im Jahr 2021 wird der RCV 85 Jahre jung, weil sich 1936 einige fastnachtsbegeisterte Menschen zusammenfanden und den RCV ins Leben riefen.

Pünktlich am 11.11.2020 blickt RCV- Präsident Karl-Heinz Eitel mit „lachender“ Maske in die neue Kampagne. Hinter ihm, im RCV Schaukasten, das Plakat mit dem Motto der Kampagne 2021 Corona Lockdown – Fassenacht, Humor ist, wenn die Maske lacht

So, jetzt geht`s los, die Fastnacht wird zelebriert, das Brauchtum Fastnacht erlebbar gemacht.

Aber da ist doch etwas, was uns die Lustigkeit einschränkt. Die Corona Pandemie, mit ihren Beschränkungen unseres Alltags. Aber das heißt nicht, das die Fastnacht komplett abgesagt wird, nein, die Mitglieder des RCV sind – hinter den Kulissen – eifrig dabei, die Möglichkeiten auszuloten, was machbar ist, für die Menschen etwas Fastnacht zu bieten.

Drum, liebe Leser dieser Zeilen, stöbert auf unserer Homepage, was wir so alles „treiben“. Lasst euch nicht unterkriegen. Alles Gute, bleibt gesund und auf die Tradition und das Brauchtum Fastnacht – ein dreifach donnerndes Helau, Helau, Helau!

Am 11.11.2020 pünktlich um 11.11 Uhr erschallte zum ersten Mal zum Beginn der Kampagne 2021 im RCV Zeughaus der Ruf – RCV – Helau!

Die Corona Pandemie Beschränkungen verbieten seit dem 2. November, das sich Personen von nicht mehr als aus 2 Haushalten treffen dürfen. Da hatte der Präsident des RCV und 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Eitel zusammen mit seinem Vize Werner Potthast die Idee, dann laden wir halt die Presse aus Rüsselheim ein und begrüßen die neue Kampagne mit „lachendem“ Mundschutz neben dem „TILL“ – der Symbolfigur der Narrenfreiheit – und unserer Komitee-Figur aus Holz mit närrischem Helau! Und so erschienen sie, die Pressevertreter vom Rüsselsheimer ECHO und der Main-Spitze pünktlich zum Kampagne- Beginn und „schossen“ die ersten Fotos der beiden Komitee- Mitglieder unter der RCV- Narrenkappe.

So stand es in der Presse

Auch die Main- Spitze war dabei, als sich die RCV- Vorstands- Fastnachter neben ihrem neuen Plakat der Kampagne 2021 versammelten.

Wegen der außergewöhnlichen Situation der Corona-Pandemie, die die Menschheit auf der gesamten Welt seit März 2020 in Atem hält, wurde das Motto des RCV für die Kampagne 2021 auch darauf abgestellt.

Unser Motto 2021

Das RCV Plakat der Kampagne 2021 wurde grafisch von unserem Präsidenten gestaltet. Abgestimmt auf die Corona-Krise und auf die Tatsache, das der RCV im Jahre 2021 seit nunmehr 85 Jahre besteht.

Karl-Heinz Eitel hatte im Vorfeld – wegen der Corona-Pandemie – den bekannten Schlager „Marina, Marina. Marina“, für die Kampagne 2021 um getextet zu

Corona, Corona, Corona, Die Fastnachter sind all` verdrießt.  Corona, Corona, Corona, Du hast uns die Fastnacht vermiest, Refrain Lässt uns nicht mehr lachen, keine Fastnacht machen, wir können dich nicht leiden, oh, no, no, no, no, no. // 2 x

Und um 12.30 Uhr, am Mittwoch, den 11.11. gab unser RCV Präsident Karl-Heinz Eitel dem Oberbürgermeister Udo Bausch bekannt, „Die Fastnachts-Kampagne 2021 hat begonnen“. Selbstverständlich mit Mundschutz, auf dem der „lachende Mund“ zur Heiterkeit beitrug. Nachdem der RCV dem OB die obligatorischen „Weck, Worcht und Woi“ überreicht hatte, verzog man sich aus dem Rathaus und überlies dem Stadtoberhaupt wieder die alleinige Verantwortung über die Stadt.

Der RCV im Rathaus

***

Bleibt gesund, haltet Abstand und macht das Beste aus eurem Leben! Autor: Karl-Heinz Eitel – Montag, 23. November 2020

Veröffentlicht unter Karl-Heinz Eitel | Kommentare deaktiviert für Helau ! Die Kampagne 2021 hat begonnen

RCV – Fastnacht 2019 / 2020

Rüsselsheimer Carneval- Verein 1936 e. V.
84 Jahre Fastnacht in Rüsselsheim

Eine Zusammenfassung der Kampagne 2020 von Karl-Heinz Eitel

Im Rüsselsheimer Carneval- Verein 1936 e.V. wird die Tradition und das Brauchtum Fastnacht durch seine Mitglieder aktiv gelebt. Ab dem 11. 11. in jedem Jahr wird die Fastnachts- Kampagne durch die Komitee-Mitglieder mit lautem HELAU in ihrem Zeughaus eröffnet. Morgens am 11.11. um genau 11.11 Uhr ist der RCV traditionell dabei, wenn die Kampagne in Raunheim am „Backesbrunne“ vom CCR eröffnet wird.

Und abends, ab 19.11 Uhr wird die Kampagne im RCV Zeughaus eröffnet. Mit Büttenreden, der Komitee-Vereidigung, Fastnachtlieder und selbstverständlich beim Imbiss mit „Weck, Worscht und Woi“ vergeht die Zeit wie im Fluge. Endlich, die Fastnachtkampagne beginnt, HELAU !

Zu Beginn des Jahres lädt der RCV zum traditionellen Neujahrsempfang Freunde aus Fastnachtsvereinen in Rüsselsheim und Umgebung, Gäste aus Politik und Wirtschaft ein, um sich auf die kommende Kampagne einzustimmen.

Am Montag, den 6. Januar 2020 konnte der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Eitel im RCV Zeughaus in der Hamburgerstraße 31a wieder zahlreiche Gäste begrüßen.
Die ersten Grußworte überbrachte Thomas Will ( Landrat des Kreises Groß-Gerau ) in seiner – wie immer – launig gereimten Büttenrede.

Aber auch Udo Bausch ( Oberbürgermeister der Stadt Rüsselsheim ) hatte eine närrische Begrüßungsrede dabei, die er aus der Bütt zum Besten gab.

Robert Pies ( Bezirksvorsitzender der IGMK – Bezirk XI ) war gekommen, um den Narren ein „OFFEBACH HALLAU“ zu entlocken. Karl-Heinz Eitel wurde von ihm mit dem Jahresorden der IGMK dekoriert.
Jörg Fitzthum ( Präsident – Föderation Europäischer Narren – FEN )  begrüßte seit 2019 zum 2. Mal die Fastnachtsgesellschaft in seiner Funktion als Präsident der FEN. Er hatte für den 1. und 2. Vorsitzenden des RCV jeweils den FEN Jahresorden dabei.

Als besondere Anerkennung für langjährige aktive Mitarbeit in der Ehrengarde wurde Klaus Hillgärtner zum Leutnant der Garde ernannt. Gerhard Cezanne wurde mit der „Silbernen Flamme“ geehrt für seine über mehr als 3 Jahrzehnte lange Unterstützung für den RCV.

Karl Norbert Merz ( Karneval Gesellschaft Kreissparkasse – KGK) kam mit dem Prinzenpaar der Kreissparkasse Groß-Gerau, Prinz Christian II. + Prinzessin Ulrike I. der Kampagne 2020. Selbstverständlich wurde das „Närrische Volk“ vom Prinzenpaar mit Helau begrüßt.

Schon seit 1960 wird alljährlich durch den RCV- ununterbrochen bis heute – für Senioren eine Fastnachtsveranstaltung – die letzten Jahre in der Seniorenresidenz „Haus am Ostpark“ – durchgeführt. Das Programm der Zwei- Stunden- Nachmittagssitzung mit Büttenreden, Stimmungs- und Schunkelliedern, Showtanzeinlagen und – seit 2020 – sogar mit Besuch eines Prinzenpaares, sorgt für einige Stunden purer Fastnachts- Lebensfreude bei den Bewohnern dieser Seniorenresidenz. Unter der Regie der Pflegedienstleitung Linda Wagner ist der Saal für die Fastnachtsveranstaltung immer närrisch geschmückt. Das allein garantiert schon, dass RCV- Moderator Karl-Heinz Eitel zusammen mit seinem Komitee, den Büttenreden, den Tanzeinlagen und der Musik von Bernd Schatton immer wieder gern die Fastnacht für die Senioren zelebriert.

Wenn auch der aktuelle Mitgliederstand derzeit nicht ausreicht, den seit 1961 bis 2019 alljährlich stattgefundenen „GARDETAG“  ( Gottesdienst, Fastnachtsumzug durch Rüsselsheim und Fastnachtsspektakel auf dem Marktplatz ) durchzuführen, bzw. allein zu organisieren, so sind unsere Mitglieder immer dabei, wenn auch andere Vereine Fastnacht gestalten. In diesem Jahr wurde deshalb – wegen Mangel an aktiven Mitgliedern – vom RCV kein GARDETAG mit Umzug organisiert.

Damit wenigstens etwas Fastnacht für das närrischen Fußvolk geboten werden konnte, organisierten Fastnachtsliebende Vereine in Zusammenarbeit mit der Stadt Rüsselheim, am Sonntag, den 9.2.2020 die 1. Fastnacht- OPEN AIR Veranstaltung auf dem Marktplatz. Auch der RCV brachte die PINS für diese Veranstaltung unter die Leute.

Wie man es in den letzten Jahren am GARDETAG gewohnt war, fand vormittags ein Gottesdienst in der Stadtkirche mit Dekan Kurt Hohmann, mit einer Guggemusik aus Mainz, statt. Oberbürgermeister Udo Bausch ehrte ihm Rahmen des Gottesdienstes 4 Karnevalisten von den Vereinen BNZ, CSE, GFS11 und des RCV, die sich um das Brauchtum Fastnacht verdient gemacht hatten. Klaus Hillgärtner vom RCV wurde in diesem Jahr für seine jahrelange aktive Mitarbeit mit dem OB – Orden dekoriert.

Die Solidarität zu den anderen drei Fastnachtsvereinen Bauschheimer Narrenzunft (BNZ), der Schwarzen Elf (CSE) und dem Großen Fastnachtsrat der Siedler 11 (GFS) zeigt der RCV, indem er seit 1975 ununterbrochen bis heute, das Programm der Nachmittags- Fastnachtssitzung der Stadt Rüsselheim für die Rüsselsheimer Senioren ( seit 2012 in der Stadthalle ) mitgestaltet. Die Freitagssitzung beginnt um 15.11 Uhr, dauert 3 Stunden und fand in diesem Jahr am 21. Februar statt. Die 3 Damen vom Fachbereich Jugend und Senioren der Stadt Rüsselsheim, Anette Merkelbach, Beate Seidel und Tanja Berz bereiten mit ihrem Herz für diese Fastnacht den Boden, damit sich die Besucher alljährlich närrisch freuen können.

Besuche der Mitglieder unserer Aktivgruppen Artillerie, Komitee und der Ehrengarde der Stadt Rüsselsheim ( Ehrengarde seit 1986 ) bei befreundeten Vereinen in Rüsselsheim, im Kreisgebiet und sogar bis Bad Godesberg und Zürich, festigt die Freundschaft unter Karnevalisten und gibt uns Gelegenheit über den „Karnevals- Tellerrand“ zu schauen.

Auch die Mitgliedschaften des RCV im BDK ( Bund Deutscher Karneval ),
in der IGMK ( Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval ),
und in der FEN ( Föderation Europäischer Narren )
sorgen dafür, dass der RCV immer aktuell überörtlich informiert wird.

Am Aschermittwoch, nach dem Heringsessen ( den Hering hatte Linda Wagner gesponsert ) wurde unter „großer Trauer“ die Fastnacht zu Grabe getragen …
… denn am Aschermittwoch, ist alles vorbei.

Im Gedenken an die vielen Fastnachter, wie Willi Bender (RCV Ehrenpräsident, Stadtmarschall), der 1961 den Internationalen GARDETAG einführte, an Herbert Pfeifer, der über 21 Jahre die Sitzungen in der Stadthalle leitete, wie den – über die Grenzen von Rüsselsheim bekannten „PASCHA“ Reinhold Staab (Kanonier) oder an Vereinspräsident Horst Weidner, der maßgeblich am Zeughausbau mitwirkte, ist es die Aufgabe des RCV die Tradition der Fastnacht auch in Zukunft in Rüsselheim zu erhalten. Jeder der gerne dieses Brauchtum unterstützen möchte oder selbst aktiv mitmachen will, ist herzlich willkommen in unserer Fastnachts-Clique mitzumachen.

Auch zwischen der 5. Jahreszeit ( Die Zeit zwischen dem Aschermittwoch bis zum 11.11. ) veranstaltet der RCV Feste + Ausflüge für seine Mitglieder. Also, kommt zu uns – denn – bei uns wird laut gelacht und Spaß gemacht !

Veröffentlicht unter Karl-Heinz Eitel | Kommentare deaktiviert für RCV – Fastnacht 2019 / 2020

Der Vorstand berichtet

Wegen den Corona Pandemie Beschränkungen sind derzeit leider keine Mitgliederversammlungen möglich.

Der RCV Vorstand tagt jedoch monatlich einmal im RCV Zeughaus.

Mitgliederanfragen bitte an den Vorstand

Karl-Heinz Eitel
1. Vorsitzender / Präsident

E-Mail: Karl-HeinzEitel@web.de

Telefon 06102-53384

Folgende Mitglieder wurden von der Mitgliederversammlung am 2.3.2020 als Kassenprüfer gewählt Gerhard Cezanne + Gerhard Hackbarth

Weitere Mitglieder wurden vom Vorstand gemäß § 9 der Satzung berufen

Annemarie Göbel – Aktivgruppe – Fundus / Kleiderkammer + Küche
Friedel Göbel – Aktivgruppe – Artillerie

Linda Wagner – Aktivgruppe – Besondere Aufgaben
Detlef Ewert – Aktivgruppe – Computer

Veröffentlicht unter Karl-Heinz Eitel | Kommentare deaktiviert für Der Vorstand berichtet