07.01.2019 – RCV-Neujahrsempfang

Bericht von Karl-Heinz Eitel

Kurz nach 19.11 Uhr war es, da stieg Christian Schildge ( Die weiteren Vorstandsmitglieder Heiko Stach und Jörn Lüder flankierten ihn seitlich neben der Eulentonne ) in die Bütt und begrüßte die zahlreichen Gäste aus der Politik und die weit angereisten und hiesigen Karnevalsfreunde. Die Mitglieder der Guggemusik „Bembeljeescher“ reichten jedem ein volles Sektglas und los ging es in die neue Kampagne.
Oberbürgermeister Udo Bausch (parteilos) war voll des Lobes, ob der Stimmung, die alle Gäste des RCV im Zeughaus hervorbrachten.
Thomas Will (SPD) – Landrat vom Kreis Groß- Gerau – überraschte die Anwesenden mit seiner geschliffenen Begrüßungs- Rede.
Hoheitliche Worte kamen vom Prinzenpaar der Kreissparkasse (KGK) Prinzessin Elke I. und Prinz Norbert I. Sie verlasen ihre Proklamation an das Narrenvolk aus der Bütt und wünschten allen Narren viel Spaß in der Kampagne 2019. Ein neues Gesicht war der Vertreter der FEN (Förderation Europäischer Narren ) Jörg Fitzthum ( Sitzungspräsident des
KV – Die Watze aus Neu-Isenburg). Er be-grüßte die Zuhörer zum 1. Mal im Namen der FEN vom LV Hessen. Närrische Grüße kamen auch vom Prinzenpaar aus Offenbach vom OKV. Prinz Andy I. und Prinzessin Melli I., sie waren zwar nicht im Ornat – ihre Inthronisation wurde erst ein paar Tage später gefeiert – aber auch sie wünschten allen eine närrisch erfolgreiche Kampagne. Robert Pies,
1. Vorsitzender der IGMK Bezirk 11, ehre Karl-Heinz Eitel für 5 x 11 Jahre Einsatz für die Fastnacht mit der Überreichung des Jahres-ordens der IGMK. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto des Komitees, wurde das Büffet durch den RCV Vorstand freigegeben. Noch lange wurde sich angeregt über die kommende Kampage unterhalten, wobei Enza und Luisa Mannino vom „Komiteevadder“ in Beschlag genommen wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.