Gardetag 2019 – – – – *WIR SIND DABEI*

20191109_FastnachtUnter dem Motto „WIR SIND DABEI“ ermöglichen wir EUCH die Beteiligung und Teilnahme am Gardetag 2019.

Der Gardetag wird am 17. Februar 2019 mit fastnächtlichen Events in der Rüsselsheimer Innenstadt für Spaß auf der Straße und dem Marktplatz sorgen.

Wir beginnen mit dem traditionellen GUGGE-GOES-GOTTESDIENST in der Zeit von 10:11 Uhr bis ca. 11:00 Uhr in der Stadtkirche. Weiter geht es direkt auf dem Marktplatz, hier startet ab ca. 11:11 Uhr die Fastnachtsparty auf dem Marktplatz mit einer Liveband die von einer großen Bühne den Zuschauern mächtig einheizen wird und so die Wartezeit bis zum Umzug verkürzt. Der Umzug wird um 14:11 Uhr durch Böllerschüsse am OPEL-Hauptportal losziehen und mit über 50 Zugnummern für eine bunte Abwechslung auf den Straßen sorgen. Sobald der letzte Zugteilnehmer am Marktplatz angekommen ist beginnt der zweite Party-Event, wieder mit einer Liveband die den Marktplatz in eine Fastnachts-Partyzone verwandelt.

Wir bieten nun den Rüsselsheimer Vereinen, Organisationen oder Unternehmen die Möglichkeit auf dem Marktplatz oder der Zugstrecke, Essens- oder Getränkestände zu betreiben. Die Gestattung zum Standbetrieb am Gardetag erfolgt ausschließlich durch den RCV 1936 e.V..

Gerne könnt Ihr ab sofort alle Fragen und Anregungen oder den Bedarf zum Standbetrieb an ok@rcv.de melden. Die Anfrage sollte eine kurze Information zum Ansprechpartner (Standbetreiber) Angebot und mögliche Standgröße enthalten. Im Verlauf der weiteren Planung werden wir den Kontakt aufnehmen und nach Absprache versuchen die Bedarfe entsprechend den Möglichkeiten zu berücksichtigen.

Wir freuen uns auf Euch und stehen unter ok@rcv.de für Fragen und Meldungen zur Verfügung.

Der Vorstand des
Rüsselsheimer Carneval-Verein 1936 e.V.

Christian , Heiko und Jörn

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gardetag 2019 – – – – *WIR SIND DABEI*

Sachstand Gardetag 2019

gardetag_logo_2019Liebe Freunde und Besucher des RCV 1936 e.V.,

aufgrund der vielen Nachfrage zum „Gardetag 2019“ möchten wir nachfolgend über den aktuellen Sachstand informieren.

Generell gilt, der Vorstand des RCV hat bereits im März 2018 mit den Planungen für den Gardetag 2019 begonnen und steht von Anfang an in enger Abstimmung mit der Stadt Rüsselsheim und den weiteren Fastnachtsvereinen in Rüsselsheim. Das Konzept für den Gardetag wurde überarbeitet und mittlerweile erfolgte die Zusage für über 50 Zugnummern aus 40 teilnehmenden Vereinen mit knapp 800 Personen. In Bezug auf die positiven Rückmeldungen und Anmeldungen könnte der Gardetag am 17. Februar 2019 stattfinden.

Anders sieht die Sachlage zum Thema Finanzierung der Strassenfastnacht aus. Mit gestiegenen Anforderungen an die Sicherheit, Unkostenerstattung für Zugteilnehmer, Gemagebühren, externer personeller Aufwand und viele weitere Themen die aufeinander treffen, ist der RCV als kleiner Verein mit weniger als 70 Mitglieder nicht in der Lage dies alleine zu stemmen. Die erforderlichen Einnahmemöglichkeiten für diese Veranstaltung sind zum aktuellen Zeitpunkt als gering anzusehen und eine Finanzierung in dieser Größenordnung ist alleine durch den RCV nicht zu leisten. Diese Belastung würde uns in eine finanzielle Situation bringen, die das Ende des Vereins mit sich ziehen würde. Aufgrund dieser Tatsache wurde die Anfrage zur finanziellen Unterstützung in Höhe von knapp 14tsd Euro an den Magistrat der Stadt Rüsselsheim gestellt. Eine Entscheidung steht zum aktuellen Zeitpunkt noch aus und sollte nach Auskunft aus dem Rathaus in KW42 erfolgen. In Abstimmung mit den Mitgliedern das RCV wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 08.Oktober 2018 entschieden, ohne die Unterstützung der Stadt Rüsselsheim den Gardetag nicht durchzuführen.

Wir hoffen, dass der Magistrat der Stadt Rüsselsheim unseren Antrag auf finanzielle Unterstützung positiv entscheidet und uns somit ein weiteres Stück Kultur erhalten bleibt. Wenn wir mit diesen Bemühungen den Gardetag wieder zum Leben erwecken können und nicht umsonst waren, können wir wieder positiv in die Zukunft schauen. Ziel ist es die Strassenfastnacht in Rüsselsheim wieder auf stabile Stützen zu stellen und ein paar Farbtupfer in die Stadt bringen.

Der Vorstand des

Rüsselsheimer Carneval-Verein 1936 e.V.

Christian Schildge, Heiko Stach und Jörn Lüder

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sachstand Gardetag 2019

Komitee – Tagesausflug zum Gartenfest der Aktivgruppe – Artillerie

P1250180_W33%_Die „Drei-Komiteeter“ waren vom Kanonier Friedel Göbel (Aktivgruppe Artillerie) und Ehefrau Annemarie zum Gartenfest nach Wiesbaden eingeladen.

Werner Potthast ( RCV Ehrenmitglied) und Karl-Heinz Eitel ( Komiteevadder) wurden vom „Taxifahrer“ Willi Rühl zusammen mit Gast Ursula Moron nach Wiesbaden „chauffiert“. Gleich zu Beginn wurden sie von Gastgeberin Annemarie Göbel in ihrem Garten herzlich empfangen und Ehemann Friedel verteilte sogleich die Getränke. Am langen Gartentisch im Freien saßen schon bereits Rosemarie Zimmer ( Ehrenmitglied im RCV ) und ihre Fahrerin Angelika Bernsee vom Flörsheimer Narrenclub (FNC). Kamiteevadder Karl-Heinz bedankte sich beim Gastgeber-Ehepaar mit einer Flasche Sekt. Eine besondere Freude bereitete Willi unserem Friedel. Willi schenkte ihm eine RCV- Herrenkomitee-Weste mit Fliege. Die Anprobe wurde vor aller Augen durchgeführt und Annemarie musste nur kleine Korrekturen an der Weste vornehmen um festzustellen; „Sie passt“.

Weitere Gäste saßen am Tisch. Gabi Sapp und Horst Scheid, beide von der Wiesbadener Prinzengarde ( WPG ). Die Beiden nehmen regelmäßig am 11.11. in Raunheim am Backesbrunnen zur dortigen Kampagne-Eröffnung des CCR ( Carneval Club Raunheim ) zusammen mit dem RCV teil.

Nachdem, bei mildem bewölktem Wetter, die von Annemarie selbst hergestellte leckere Käsesahnetorte und ihr Nusskuchen von den Teilnehmern verzehrt waren, wurde von Friedel der Grill angeworfen. Grillmeisterin an den Steaks, den Bratwürsten und Sparerips war Annemarie. Karl-Heinz ließ sich in der Zwischenzeit vor 3 Damen „ablichten“.

Er war zu bedauern, kam er doch mit Gips um seinen linken Fuß. Na, ja, Tennisspielen ist halt gefährlich. Obligatorisch war das Foto mit blauem Polo-Shirt von den „DREI KOMITEETERN“.

Karl-Heinz hatte Gelegenheit die Teilnehmer zu fragen wer am 4. August mitfährt zum Fastnachtsmuseum nach Kitzingen. Laut Organisator – die IGMK – können leider nur 4 Personen je Verein mitfahren.  Gegen Abend ging es nach Hause, rechtzeitig, damit man das WM- Fußballspiel Frankreich gegen Belgien im Fernsehen ansehen konnte.

„Schee war`s“, meinte Karl-Heinz, der muss es ja wissen.

P1250145_DE_W70%_ P1250155_ DE_Danke W50%_ P1250165_W50%_ P1250170_W50%_DE_ P1250176_W50%_ P1250189_W50%_

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Komitee – Tagesausflug zum Gartenfest der Aktivgruppe – Artillerie