KNALLBUNTE NARRETEI

Fastnachtszug_Ruesselsheim2[mb] Am kommenden Sonntag (12.02.) ist es endlich wieder soweit: Zur 56. Rüsselsheimer Straßenfastnacht zieht ab 14:11 Uhr ein närrischer Tross der Fröhlichkeit durch die Straßen der City.

Rund 50 knallbunte, stimm- und klanggewaltige Motive sorgen – bei prognostiziertem trockenen Winterwetter – für ausgelassene Stimmung „uff de Gass“.

Und auch in diesem Jahr gilt in Rüsselsheim die Devise „die Mischung macht´s“. Denn neben Garden, Festwagen und närrischem Fußvolk werden Guggemusiken, Drumcorps und Spielmannszüge sowie auch sonstige Vereine und Institutionen dabei sein.

Für „Frühaufsteher“ geben wir den Tipp: Besuchen Sie vor dem Umzug „Gugge-goes-Gottesdienst“ in der Stadtkirche am Marktplatz. Dort findet um 10:33 Uhr der „etwas andere“ Gottesdienst mit zahlreichen Musikgruppen statt.

Nach dem Fastnachtszug trifft sich das jecke Volk in diesem Jahr im Adlerpalast (Frankfurter Straße). Ein Festzelt auf dem Marktplatz ist in diesem Jahr aus logistischen Gründen nicht vorhanden. Leider kann so auch kein Samstagsprogramm stattfinden.

Der Zugweg verläuft am Sonntag vom Opel-Altwerk über den Bahnhofsvorplatz, Grabenstraße, Hügelstraße, Kürbisstraße, Frankfurter Straße am Marktplatz/Rathaus vorbei und endet schließlich im Bereich Ludwigstraße/Schulstraße/Marktstraße.

Die Innenstadt wird während des Umzuges gesperrt sein. Die Stadt Rüsselsheim am Main informiert hierzu wie folgt: „Auf Grund der Straßenfastnacht am Sonntag (12. Februar) ist die Rüsselsheimer Innenstadt von 13 bis etwa 16.30 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung erfolgt aus südlicher Richtung ab der Einfahrt zur Stadtunterführung, aus östlicher Richtung ab der B 43 / Frankfurter Straße und aus westlicher Richtung ab der Friedrichstraße. Es wird darum gebeten, die Innenstadt großräumig über die B 43 (Rugbyring) zu umfahren. Die Anwohnerinnen und Anwohner des betroffenen Gebiets werden gebeten, die Zeit der Sperrung zu beachten und ihr Fahrzeug für diese Zeit außerhalb des gesperrten Bereichs parken.

 Die Haltestellen der Buslinien 1, 6, 31, 32, 41, 42, 51 und 52 werden vom Busbahnhof für die Zeit der Sperrung auf die Darmstädter Straße (Bahnhof Südseite) verlegt. Die Busse der Linie 72 (LNVG) fahren von 12.50 Uhr bis 17.15 Uhr die Haltestellen der Innenstadt nicht an, sondern die Haltestelle „Moselstraße“. Der Taxistand am Bahnhof wird für die Zeit von 12 Uhr bis 16.30 Uhr auf die Südseite des Bahnhofes in die Elisabethenstraße verlegt.

Die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden gebeten, die zusätzlich aufgestellten Verkehrszeichen „absolutes Haltverbot“ zu beachten, um dem Fastnachtsumzug einen ungehinderten Verlauf zu garantieren.“

Um die Finanzierung der Straßenfastnacht zu unterstützen, werden die Besucher gebeten, zahlreich Gebrauch vom Kauf der Zugplaketten zu machen. Das Stück kostet 2,50 EUR. Die Pins werden im Vorfeld und direkt aus dem Zug heraus von charmanten Damen an der Zugspitze verkauft.

Der Rüsselsheimer Carneval-Verein 1936 e. V. freut sich auf Ihren Besuch und wünscht ein tolles, störungsfreies närrisches Erlebnis!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.