AUS, AUS, AUS. DAS SPIEL IST AUS.

Hätte durchaus nach der offenen Probe am vergangen Freitag gerufen werden können. Denn mit dem letzten Stück „Zeit zu gehen“ haben wir wortwörtlich die „After-Kampagne-Pause“ eingeläutet und die haben wir alle nötig. Unser straffes Tour-Programm hinterließ am Aschermittwoch dann doch Augenringe und Sehnsuchtsgefühle nach der Couch. Und auf der werden Wunden geleckt und neue Kraft getankt, damit wir ab Mai wieder durchstarten können. Für die nächsten acht Wochen sind wir „Out-of-Service“ und treffen uns zur Jahresversammlung am 28. April wieder im Vereinsheim um Zukünftiges zu besprechen, zu planen und zu organisieren. Wer noch spielerisch bei uns einsteigen möchte, hat natürlich jederzeit die Chance eine unserer Gesamtproben zu besuchen. Die Termine hierzu folgen bei Gelegenheit auf unserer Webseite und hier bei Facebook. Wir sehen uns wieder und wenn ihr nicht genug von uns habt, dann klickt durch die Fotogalerien oder zieht Euch die Videos diverser Auftritte rein. Und jetzt: Abpfiff!


05.03.2017




NICHT GUCKEN, ANFASSEN!

Das ist das Motto für den kommenden Freitag. Guggemusik live und in Farbe gibt es in der „OFFENEN PROBE“ am 03. März ab 18:30 Uhr im Adlerpalast, Frankfurter Straße 6 in Rüsselsheim. Wir BEMBELJEESCHER laden alle Interessenten ein hinter den musikalischen Vorhang zu schauen, unserer Guggemusik zu lauschen, Instrumente probezuspielen und sich rege mit allen Jeeschern auszutauschen. In sämtlichen Registern sind wir auf der Suche nach neuen Spielern. Wenn Dein Herz schon für uns schlägt und Du Dich an der Trompete, Posaune, Euphonium, Sousaphon, Tuba, Schlagzeug oder Bass Drum versuchen willst, ist das nun die Beste Gelegenheit uns auf Herz und Nieren ausgiebig zu beschnuppern. Es ist von Vorteil Notenkenntnisse zu besitzen oder ein Instrument bereits zu spielen, jedoch nicht zwingend erforderlich. Solange Taktgefühl in Dir steckt, stehen Dir alle musikalischen Wege offen. Gerne beantworten wir Dir sämtliche Fragen im Voraus unter orga(at)bembeljeescher.de. Das Guggefieber ergreift nun Besitz von Dir? Perfekt! Wir sehen uns am Freitag.


01.03.2017




VON 0 AUF 100 FÜR SECHS TAGE

Vollgas und das schon fast rund um die Uhr geben wir ab morgen. Der Fahrplan steht, der Motor läuft. Jetzt hält uns nur noch die angezogene Handbremse ab, endlich in die Fastnachtswoche zu starten. Bereits morgen zur Altweiberfastnacht steuern wir Schlossborn im Taunus an und knattern auf den Bühnenbrettern des Turnverein 1894 los. Mit hoher Drehzahl fegen wir am Freitag in Reinheim auf der Partysitzung des SG Ueberau durch das ausverkaufte Zelt. Nach einem kurzen Boxenstopp begeben wir uns auf die längste Reise der närrischen Tage nach Lörrach zur einmaligen Gugge-Explosion. Über vierzig hochkarätige Guggemusiken lassen von morgens bis spät in die Nacht die Stadt in ein buntes und lautes Meer aus Bläsern und Trommler werden. Wer hier dabei sein möchte, darf sich gerne dazu gesellen. Es sind noch Plätze im Bus frei. Nähere Infos bekommt ihr beim Management. Die Nacht auf Sonntag wird erwartend kurz, bevor wir einen Gang runter schalten und durch die Gassen von Wixhausen schlendern. Neue Kräfte für den Rosenmontagsumzug in Mainz werden am Abend auf der Couch mobilisiert. Die 7,2 km lange Zugstrecke laufen wir ohne Navi ab, denn hier kennen wir uns bereits bestens aus. Als Begleitung für den Karneval Klub Kastel wird das unsere „Rallye Monte Carlo des Karnevals“ werden. In die Schlussgerade biegen wir am Dienstag in Lämmerspiel bei Offenbach zum Fastnachtsumzug ein. Die letzte Spritverbrennung beendet am Aschermittwoch beim traditionellen Heringsessen im Vereinsheim die Kampagne. Bei so einem Ritt heißt es nun: „Helm auf, Visier runter und Vollgas.“ Wir freuen uns auf Euch.


23.02.2017




Archive